Gespräch am Morgen

Eine Kollegin ist zwei Tage lang auf einer Fortbildung und daher fallen einige ihrer Unterrichtsstunden aus, Schüler und Eltern wurden eine Woche vorher informiert. Es ist kurz vor dem Gong zur ersten Stunde und ich bin auf dem Weg in den Unterricht. In der Tür zum Verwaltungsflur kommt mir Milo mit verwirrtem Blick entgegen, ich spreche ihn an:

„Guten Morgen, suchst du jemanden?“

„Computer!“, presst er einsilbig heraus.

„Du meinst den Wahlkurs Computer?“, frage ich nach.

„Ja.“, Milo schaut nach wie vor hilflos drein.

„Was ist denn mit dem Kurs?“

„Ich weiß nicht, wo der ist!“ Er ist aufgebracht.

„Die beiden Computerräume sind doch im zweiten Stock und bisher haben da auch alle Computerkurse stattgefunden.“, versuche ich, ihm auf die Sprünge zu helfen. Milo ist weiterhin verwirrt.

„Aber da ist das nicht. Das war glaube ich da.“ Er zeigt ungefähr in die Richtung eines Werkraums. „Aber da ist niemand!“

Ein Computerkurs, der in einem Raum ohne Computer stattfindet? Ich bin inzwischen auch etwas verwirrt, Milos Erklärungen helfen nicht gerade weiter.

„Wer aus unserer Klasse ist denn noch im Computerkurs?“, hake ich nach. Milo zählt einge Namen auf:

„Kasim, Niklas, Leyla….ach nee – Werken!“ Milo hat also an diesem Morgen gar keinen Computerkurs, sondern Werkunterricht und zwar in dem Raum, auf den er zuvor gezeigt hatte. Was nichts daran ändert, dass vor dem Raum keine Mitschüler stehen. Ich versuche es weiter:

„Bei wem hast du denn Werkunterricht?“

„Das…das weiß ich grad gar nicht.“

Ich nehme ihn mit zum Vertretungsplan, der in der Eingangshaööe über einen Monitor läuft und schaue nach den Kürzeln von Werklehrern. Ich entdecke das Kürzel der abwesenden Kollegin.

„Kann es sein, dass du heute morgen Unterricht bei Frau Werkarbeiterin gehabt hättest?“

„Ja, so hieß die!“

Ich erkläre Milo, dass die Kollegin heute nicht im Haus ist, dass ich das der Kalsse vor einer Woche angekündigt habe verbunden mit der Bitte, regelmäßig auf den Vertretungsplan zu gucken. Denn: Frau Werkarbeiterin ist bei einer Fortbildung. Milos Reaktion folgt umgehend:

„Wusst‘ ich’s doch!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s