Irgendwo im Nirgendwo 16 – Herrschaftlich

Das antike Athen liegt ganz schön weit weg von der Welt unserer Schüler. Da dort aber die Wiege der Demokratie liegt, werden sie trotzdem damit behelligt. Auch in der Klassenarbeit. Es gilt, verschiedene Herrschaftsformen und deren Bedeutungen zu kennen. Die erste Bedeutung habe ich vorgegeben, meine Schüler müssen das Fachwort für die Königsherrschaft kennen. Gesucht ist die Monarchie. Im antiken Athen folgte darauf die Herrschaft einiger weniger Adliger, die Aristokratie.

Baran wusste beim Beantworten der Aufgabe offensichtlich noch, dass es nach dem König um die Adligen geht. Allein – das Fachwort und seine Bedeutung wollen ihm nicht einfallen. Also schreibt er zunächst an die passende Stelle: Adligen

Außerdem steht dahinter ein Sternchen, das mich auf die Rückseite des Blattes führt. Dort finde ich eine Erklärung vor: Das sind auch Herrschaften.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s