Erfolgserlebnisse

Nevit hatte im vergangenen Schuljahr nicht gerade erfolgreiche Stunden in meinem Deutschgrundkurs verbracht. Was die Inhalte betraf, war er häufig vollkommen durch den Wind, schaffte es kaum, den Unterricht und seine Antworten zusammenzubringen. Das Ganze mündete in katastrophalen Klassenarbeiten, wobei er regelmäßig nicht verstand, was denn das Problem sei. In Hochzeiten war Nevit allen Ernstes der Meinung, er befinde sich sich an seinem Platz und mache seine Aufgabe, während er in Wirklichkeit wie angestochen aufstand, einen Spaziergang durch den Raum machte und verträumt vor dem Fenster stehen blieb.

Die Rücksprache mit seinem Klassenlehrer ergab, dass es in anderen Fächern nicht besser stand. Nevit muss das Schuljahr wiederholen, als er das erfuhr, brach eine Welt für ihn zusammen.

Heute beginnt mein Schultag später als sonst. Ich erreiche die Schule und gehe über den Pausenhof in Richtung Gebäude. Nevit hält mit einem Freund auf mich zu. Über seinen Kopf hat er die Kapuze seiner Jacke gezogen, so dass ich nur seinen Mund sehen kann, als er mich erreicht.

Mit leiser Stimme spricht der Junge, der insbesondere gegen Schuljahresende häufig sehr aufbrausend war, mich an:

„Ich habe in Deutsch eine 2 geschrieben, Herr Alltagsarbeiter.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s