Die Freundin ist weg – Nachtrag

Yara hat viel geweint, als ihr klar wurde, dass sie nicht mit ihrer Freudin in eine Klasse gekommen war. Während Yara dem Hauptschulzweig zugeordnet wurde, geht ihre Freundin ab jetzt in den Realschulzweig.

Es ist die erste Stunde, Religion in der 8.2. Auch Yara steht auf der Klassenliste. Sie war schon vergangene Woche in der ersten Religionsstunde des Schuljahres nicht dagewesen und auch heute fehlt sie. Gestern hatte ich sie noch auf dem Schulhof gesehen, nach wie vor zog sie ein unglückliches Gesicht. Später noch in Begleitung ihrer Famile in Richtung Schulleitung. „Ist Yara bei Werte und Normen, wisst ihr das?“, frage ich die Klasse. „Nein, aber sie kommt nicht zum Unterricht.“, antwortet der erste. Ich bin kurz verwirrt. Was macht sie dann in der Schule?

„Sie kommt immer nur her, aber sie geht nie in die Klasse.“, ergänzt eine Mitschülerin, „Wenn die Stunde anfängt, ist sie weg.“

„Ich habe sie heute morgen im Bus gesehen.“, weiß noch jemand.

„Sie mag die Klasse nicht so.“, erfahre ich noch. Schade, ich fand die 8.2 nach der ersten Begegnung absolut in Ordnung. Aber Yara kann das nicht wissen, wenn sie die Klasse nicht betritt.

Noch ein Nachtrag, einige Tage später: Ich gehe am Klassenraum der 8.2 vorbei und schaue dabei durchs Fenster hinein. Zwischen den Schülern entdecke ich Yara, sie ist in ihrer neuen Klasse angekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s