Alltagsstunde

Es ist die letzte Stunde vor der langen Mittagspause, die Sonne scheint zum Fenster herein und damit gilt in Klasse 6 dasselbe wie in allen anderen: Arbeitsblätter sind doof. Finden Andreas und Marian ebenfalls und unterhalten sich lieber, Marian hat sich dazu auch praktischerweise zu Andreas umgedreht. Und dann kommt der Alltagsarbeiter und greift ein. Gemeinheit!

„Aber ich habe Andreas von meiner Mama erzählt!“, entgegnet Marian mir auf meine Aufforderung, sich genauso wie Andreas mit ihrer Aufgabe zu befassen.

„Um die geht es aber gerade nicht.“

„Aber die ist krank! Das hat mich voll traurig gemacht!“

Währenddessen prustet Juni (eigentlich heißt er Junias) in die Luft, immer und immer wieder. Dabei dreht sich nach allen Seiten auf seinem Stuhl um und klingt ein wenig wie eine Trompete: „Prrrrfffft! P-Prrrrrfffffft!“ Nun passiert das öfter, er war schon in jungen Jahren angeblich in Behandlung. Das, was ich erlebe, soll schon eine deutliche Verbesserung sein.

„Juni, lass das bitte und kümmere dich um deine Aufgabe!“

„Haha!“ Das ist Eugen. Er ist in seiner emotionalen Verfassung aufgrund einer schwierigen Familiengeschichte nicht ganz auf dem Damm. Regelmäßig zeigt er offensiv Freude darüber, wenn andere ermahnt werden.

„Andreas‘ Mama ist auch krank. Das ist voll schlimm.“ Das ist wieder Marian, die Krankheiten weiterhin interessanter findet als Arbeitsblätter.

Doch ich lasse einfach nicht mit mir diskutieren. Widerwillig wendet sie sich ihrem Tisch zu.

Aber auch Drago quatscht durch die Gegend, namentlich mit Scherin, die heute eher leicht bekleidet erschienen ist. Drago fasst alles auf der persönlichen Ebene auf, seien es Ermahnungen oder fehlendes Lob für seine Unterrichtsbeiträge oder der Umstand, dass andere eine bessere Note in der Klassenarbeit geschrieben haben als er. Und er gibt nicht nach, bis das ausdiskutiert wurde. Folgerichtig gibt er auf meinen Hinweis zurück: „Mögen Sie mich nicht, Herr Alltagsarbeiter?“

„Haha!“

„Herr Alltagsarbeiter, mögen sie mich nicht?!“

„Prrrrfffft!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s