Wortschatzarbeit

„Und von hohen Balkonen…“ – Ja, ich traktiere meine fünfte Klasse mit Friedrich Schiller Ballade „Der Handschuh“. Nicht zur Analyse, aber sie sollen einen ausdrucksstarken Vortrag üben. Vor meinem geistigen Auge lassen meine Mädels und Jungs majästetische Löwen durch die Arena ziehen, wagemutige Ritter antreten, Hofdamen und abgehobene Könige von eben jenen Balkonen im adligen Dünkel auf das Geschehen herabblicken.

Jasmin befördert mich zurück in die Realität des Klassenzimmers: „Was ist ‚Balkonen'“? „Das ist die Mehrzahl von Balkon.“, erkläre ich. Verständnislose Blicke: „Und was ist ein Balkon?“ Ihre Freundin Jennifer ruft dazwischen: „Das hast du bei dir zu Hause doch auch!“ Nach wie vor verständnislose Blicke: „Und was ist das?“ Jennifer gibt nicht auf: „Das ist wie eine Terasse, da kannst du draufgehen.“

Jasmins Blick hat sich nicht verändert: „Häh, wo habe ich das denn zu Hause?“ Jennifer wird nachdrücklicher: „Na, an eurem Wohnzimmer, da kannst du doch draufgehen!“ Jasmin schweigt und scheint in Gedanken die heimische Wohnung nach dem abzusuchen, was ein Balkon sein soll. Ich hake noch einmal ein, mache eine Tafelzeichnung: „Jasmin, ein Balkon ist an das Haus montiert, da kann man aus der Wohnung nach draußen gehen, auch wenn man zum Beispiel im zweiten Stock wohnt.“ Jasmins Blick hellt sich auf: „Ah, das ist das!“

Möge nun ein prächtiger Löwe die Arena betreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s