Durchblick

Meine Fünfer lesen in der Schöpfungsgeschichte. Viele biblische Worte sind ihnen fremd, doch eines ist am Ende klar: Offenbar hat dieser Gott den Menschen die Erde überlassen. Der muss den Menschen wohl vertraut haben, dass sie das schon richtig machen werden mit seiner Schöpfung, dass sie aufeinander Acht geben und sich nicht gegenseitig umbringen, die Tiere gut behandeln und die Natur auch. Das hat Gott ihnen ja auch so gesagt. Klar ist nach kurzer Zeit aber auch: Das hat nicht so gut geklappt mit dem Vertrauen, in Sachen Friede und Naturschutz haben meine Schüler doch arge Zweifel. Und den Unfrieden kennen sie ja nur allzugut aus ihrer eigenen Klasse.

Alex meldet sich und beginnt zu erzählen, wie für ihn alles zusammenhängt:

„Es geht um die Menschen, es geht um uns! Wenn wir nicht gut mit der Natur umgehen und alle Pflanzen kaputt machen, dann bleibt ja nichts mehr für die Tiere. Zum Beispiel die Bienen, die haben dann keine Blüten mehr und können auch nichts bestäuben. Und dann wachsen keine anderen Planzen mehr und andere Tiere haben auch nichts mehr zu essen und müssen dann sterben. Und wenn alle Pflanzen und alle Tiere sterben, dann kommt ja alles aus dem Gleichgewicht, weil die einen immer weniger werden und die anderen immer mehr und am Ende sterben die Menschen deswegen auch. Es geht also um uns, dass wir weiterleben können, deswegen sollen wir auf die Schöpfung aufpassen!“

Wenige Augenblicke später nach dieser Verbindung von biologischen und biblischen Zusammenhängen soll es leider klingeln, Alex steht jetzt vor mir am Lehrertisch: „Es war mir plötzlich alles so klar…ich habe heute wirklich viel gelernt…“ – Alex stockt, anscheinend findet er seine Feststellung indirekt unhöflich und er schwenkt schnell um: „Das tue ich in den anderen Stunden natürlich auch…“ – Er kehrt zurück zum Thema, wird immer eindringlicher: „Also, ich wusste gar nicht, dass ich das alles weiß, aber aber ich hatte das so vor Augen, es war mir plötzlich so klar, wie alles miteinander zusammenhängt und dann kam mir das alles so in den Kopf!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s