Vorfreude auf den Wandertag

Als meine Klasse erfährt, dass ich für den Wandertag plane, einen Hochseilgarten zu besuchen, gibt es für einige kein Halten mehr. Die Fragen müssen einfach raus. Fünftklässler drängt und drückt es in solchen Momenten so sehr, dass weder Zeit noch Geduld für Meldungen bleiben. Vom Zuhören, während andere etwas sagen, ganz zu schweigen. So sprudelt es munter aus ihnen heraus, Fragen, Freude und Furcht brechen sich Bahn:

„Da war ich schon mal!“

„Ist das hoch da?“

„Da wo ich war gab es so Baumstämme, die haben immer ganz doll gewackelt, wenn man rüber wollte!“

„Was machen die mit Höhenangst?“

„Ich kenn‘ einen, der startet bei sechs Metern!“

„Kann man da abstürzen?“

„Einmal bin ich nicht weit genug gesprungen, da bin ich dann voll gegen das Netz geflogen.“

„Ist das höher als drei Meter?“

„Der geht dann bis 30 Meter hoch!“

„Und was ist, wenn ich abrutsche? Falle ich dann runter oder ist da ein Netz?“

„Da waren dann solche Holzteile, die haben sich immer gedreht, wenn man die betreten hat. Das war ganz schön wackelig.“

„Kann man auch unten bleiben, wenn man nicht will?“

„Und einmal, da habe ich nicht richtig zugepackt, da bin ich dann einfach gegen das Holz geknallt!“

„Kann man sich da verletzen?“

„Aber ich bin einfach wieder hochgeklettert.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s