Am Schüler vorbei gedacht

Meine Siebener tun sich immer noch etwas schwer mit ihren Stellungnahmen. Und dann sollen sie noch ein vollständiges Argument einbauen. Ein Argment im Sinne des Deutschunterrichts besteht aus drei Teilen: einer Behauptung, einer Begründung der Behauptung und einem Beispiel, sozusagen ein Beweis, dass die Behauptung wahr ist.

Aber was nun was ist und wie man das inhaltlich erkennen kann – die Köpfe rauchen und fahren dabei gleichzeitig Achterbahn. Und nach den teilweise leeren Gesichtern im Kurs zu urteilen, fühlen sie sich auch genauso an. Zeit für eine Nachhilfe. Ich versuche spontan, meinen Schülern die Sache etwas anschaulicher zu erklären.

„Stellt euch folgende Situation vor: Horatio Caine zerrt in CSI Miami (War das nicht das CSI mit den höchsten Einschaltquoten?) einen Verdächtigen in den Verhörraum, setzt ihn auf den Stuhl und sagt: ‚Sie haben den Mann umgebracht!‘ Das ist die Behauptung. Dann antwortet der Verdächtige: ‚Warum sollte ich das denn getan haben?“ Und Horatio Caine erklärt ihm den Grund für seinen Mord. Das ist die Begründung. Aber dann grinst der Verdächtige breit und meint: ‚Das ist eine schöne Geschichte, aber wo sind die Beweise?‘ Und dann nennt Horatio Caine einige Zeugen, die den Verdächtigen beim Mord oder sonstwo gesehen haben. Das ist das Beispiel, das ist sozusagen ein Beweis, dass die Behauptung und die Begründung auch stimmen. Wenn ihr nicht wisst, ob etwas noch eine Begründung oder schon ein Beispiel ist, könnt ihr euch immer fragen, ob etwas erklärt oder schon bewiesen wird.“

Schweigen. Verständnislose Blicke. „Wer ist dieser Horatio Caine?“, murmelt irgendwer. „Keine Ahnung“, murmelt Francis zurück, „irgend so’n Typ aus irgend’ner Serie, glaub‘ ich.“

Machen wir es kurz: Ich bin alt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s